Frühjahrskonzert 2015

Am 9. Mai 2015 durften wir unserem Publikum endlich unsere lang erprobten Stücke vorführen...

 

Erster Teil

Sound of Spring

Arioso

Earth and Sky

Horch was kommt von draußen rein

Cinderella´s dance

 

Zweiter Teil

West Side Story

Tokyo Adventure

The Lion King

Udo Jürgens Live

 

Zugaben

Fliegermarsch

Euphoria 

 

 

 

...die Ressonanz war:

 

Artikel aus der Heilbronner Stimme:

 

Wie schwer ist ein Dirigent?

 

Gelungenes Frühlingskonzert der Stadtkapelle - Peter Brunn für fünfjährige Leitung geehrt

 

Familiär und locker ging es zu beim Frühlingskonzert der Stadtkapelle Neuenstadt in der Kelterhalle in Cleversulzbach. Das lag nicht nur an der Schätzfrage über das Gewicht von Dirigent und Kassier, sondern auch an der sympathischen Ausstrahlung der 22 Musiker auf der Bühne und der frisch-fröhlichen Moderation von Sabrina Mauri und Carina Lange.

 

Ungewöhnlich mit "Sound of Spring", einem für Blasorchester komponierten Konzertwerk, beginnt der Abend. Feierliche Trompetenklänge und lyrische Passagen wechseln sich ab. Beim arrangierten "Arioso" von Johann Sebastian Bach spielt Sabrina Mauri mit Engagement die Soloklarinette. Dynamisch und mit betrachtlichem Schlagwerkeinsatz ist "Earth and Sky". Dann haben fünf Saxophonisten einen besonderen Auftritt. Sie präsentieren das Volkslied "Horch, was kommt von draußen rein" in ungewöhnlichem Gewand.

 

Vor der Pause sind Melodien aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zu hören. Stefanie Schuh spielt die erste Trompete. Sie ist seit 21 Jahren bei der Kapelle und hat auch während eines auswärtigen Studiums dem Ensemble die Treue gehalten. "Mir macht es nach wie vor großen Spaß hier mitzuspielen. Wir bemühen uns, junge Spieler zu bekommen, aber das ist nicht einfach", sagt sie in der Pause. Im Sommer beteiligen sich die Stadtkapelle wieder am Ferienprogramm der Kommune, um junge Menschen dieses tolle Hobby näherzubringen.

 

Seit 50 Jahren ist Walter Seyffer aus Obersulm Blasmusiker. Er spielt Tenorhorn. Heute füllt das Vorstandsmitglied im Blasmusik-Kreisverband Heilbronn bei den Neuenstädtern eine vorübergehende Lücke. "Bei der Winterfeier der Stadtkapelle bin ich angesprochen worden", sagt er. Mit einem Potpourri aus der "West Side Story" geht es weiter. Abgerissene Melodieführungen bilden schwierige Übergänge, die das Orchester meist mit Bravour bewältigt. Ein weiterer Programmpunkt ist "Tokio Adventure", ein facettenreiches symphonisches Werk. Gänsehautmomente verspricht die Moderation mit dem nächsten Stück - Ausschnitte aus dem Musical "Der König der Löwen". Am Schluss erhellt sich der Bezug zum weißen Frotteemantel am rechten Bühnenrand. Udo Jürgens unvergessliche Musik erklingt.

 

Rätsel gelöst,: Bevor es in die Zugaberunde geht, löst Ortsvorsteher Günther Stahl vor den rund 80 Besuchern auch das Schätzrätsel zugunsten der Vereinskasse auf. Genau 203,35 Kilo bringen Dirigent und Kassier auf die Bühne. Ein Cleversulzbacher Bürger ist echt knapp dran und gewinnt eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im Brunnenstüble. Schließlich heißt es noch: 

"Fünf Jahre Peter" - Küsschen belohnen die seit fünf Jahren bewährte umsichtige Leitung des Orchesters durch den Dirigenten Peter Brunn.  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Musikverein Stadtkapelle Neuenstadt e. V.